Wie steht ihr zu Gentechnik bei Lebensmitteln?


ZuchiNie

New member
Hello hello

seit Verfahren wie CRISPR/Cas9 können Lebensmittel gentechnisch verändert werden, ohne das vorhandene Erbgut zu verändern. Wie steht ihr dazu? Ich versuche schon darauf zu achten, nicht übermäßig viel genetisch veränderte Lebensmittel einzubauen, aber ich dene, komplett ist es nicht möglich, absolut reines Essen zu kaufen, in dem noch nie herumgepfuscht wurde, oder?
Selbst eine Tomate ist mittlerweile schön gezüchtet. Und jede Banane ist riesig.
Ich frage mich immer, wie viele Veränderungen in dem Erbgut der Lebensmittel nicht mal gekennzeichnet werden mussten und wir essen sie trotzdem!
 

QueenJu

New member
Hallo Zuchinie,
ich persönlich finde die Diskussion um Gentechnik sehr verworren und oft stark ideologisch geprägt anstatt von Argumenten. Ich habe keine Angst gentechnisch veränderte Lebensmittel zu essen, warum denn auch? Bisher ist mir keine Studie bekannt die in irgendeine Richtung dahin zielt, dass das für den Menschen schädlich ist. Klar, Gentechnik braucht aus ökologischer Sicht trotzdem strenge Auflagen.
Ich finde das Thema echt spannend, habe schon selbst mal mit dem Gedanken überlegt ein Fernstudium in Lebensmittelverfahrenstechnik auszuprobieren, das kann man hier machen. Mal sehen, vielleicht ringe ich mich dazu doch noch durch, aber es wäre natürlich schon anstrengend neben der Arbeit
 

ZuchiNie

New member
Ich glaube, es ist eher eine Frage des Geschmacks : wenn man sich die Tomaten anschaut, dann sind die immer so wässrig, vor allem die Großen.
Gefährlich ist es vielleicht nicht.... oder doch?
Übrigens sind gentechnologisch veränderte Gemüse streng genommen nicht vegan, da sie nicht tierversuchsfrei sind. Nur mal so am Rande.
 

Veggieforum.de - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Hundeforum.com

Oben